Rezepte

Kürbisnockerl

Von: SpiceVIP

Wenn der Herbst kommt, beginnt auch die Kürbiszeit. Mit Kürbis lassen sich viele tolle Gerichte zaubern, die für Abwechslung auf dem Teller sorgen. So wie auch die Kürbisnockerl von foodstories. Ein wirklich gelungenes Kürbisgericht, das mit unserem Pimp my Pumpkin S!ENSATIONELL schmeckt! Schon probiert?

Zutaten

700 g Hokkaidokürbis (grob gewürfelt)
450 g Weizenmehl
1 Ei
50 g Parmesan, gerieben
Salz
Muskatnuss
100 g Butter
Ein paar Zweigerl Salbei
S! Kürbisgewürz Pimp my Pumpkin

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Anschließend den Kürbis waschen, entkernen und in grobe Spalten schneiden. Dann auf ein Backblech legen.

Nun wird der Kürbis ca. 40 Minuten im Backofen gegart. Zwischendurch mal mit einer Gabel testen, ob er schon weich ist. Sobald der Kürbis nach dem Garen etwas ausgekühlt ist, kann er püriert werden. Das Kürbismus mit dem Mehl, Ei, Parmesan, Salz und der Muskatnuss verkneten.

Es kann sein, dass der Teig noch recht kleben wird, aber das macht nichts.

Nun in einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Mit einem kleinen Löffel die Nockerl vom Teig abstechen und sie dann im leicht siedenden Wasser etwa 7 Minuten ziehen lassen.

Wenn die Nockerl fertig sind, steigen sie an die Oberfläche. Die Butter dann in einer Pfanne schmelzen und die Salbeiblätter darin anbraten. Sobald die Kürbisnockerl fertig sind, werden sie aus dem Wasser gehoben und in Salbeibutter geschwenkt.

Zum Schluss eventuell noch mit Salz abschmecken. 

Dieses Rezept stammt von unserem SPICEvip Martina Enthammer von foodstories.

Weitere köstliche vegetarische und vegane Rezept-Ideen für jeden Tag findest du auf ihrem Instagram- oder Facebook-Channel unter:

Martina’s 🌱 food-stories (@foodstories.at) • Instagram-Fotos und -Videos

Food-stories | Facebook

Fotocredit: foodstories

Selected Spices

Pimp my Pumpkin - Kürbis Gewürz

Gewürzzubereitung Shop jetzt

Muskatnüsse - gemahlen

Reingewürz Shop jetzt

Fleur de Sel - Natur

Salz Shop jetzt

Das könnte dich auch noch interessieren