Roland Trettl

Sellerie
mit Taleggio-Käse-Creme

Von: STAY SPICED ! Redaktion

Auch, wenn er momentan nicht auf deiner täglichen Speisekarte steht: Give Sellerie a chance! Denn dieses geniale Sellerie-Rezept mit Taleggio-Käse-Creme. von SPICEteam Member und Spitzenkoch Roland Trettl rückt das Wurzelgemüse in ein völlig neues Geschmacks-Licht. Der absolute Genuss-Knaller, versprochen! 

Zutaten

Ofen-Sellerie:
1 Knollensellerie
Etwas S! grobes Meersalz
20g Olivenöl

Käse-Creme:
250g Taleggio oder Fontina
100g Sahne
1 EL S! Pinzgauer Kasnockengewürz
Prise S! Pfeffermischung „Schwarzes Gold“

Marinierter Apfel:
2 süß-säuerliche Äpfel
1 Trevisiano oder Radicchio
10g Heller Apfel-Balsamessig
Etwas Olivenöl
1 Bio-Zitrone

Anrichten:
Etwas Kresse
geröstete Walnüsse
1 EL S! Pinzgauer Kasnockengewürz

Zubereitung

Ofen-Sellerie – Den Knollensellerie samt der Schale dicht in Alufolie wickeln und im Backofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) etwa 2 Stunden weich garen. Den gegarten Sellerie in dicke Spalten schneiden und die Schale abtrennen. Die Selleriespalten mit grobem Meersalz von STAY SPICED ! würzen und mit etwas Olivenöl beträufeln.  

Käse-Creme – Den Taleggio entrinden und in Würfel schneiden. Die Sahne in einem Topf erhitzen. Die Käsewürfel, das STAY SPICED ! Kasnockengewürz und den die STAY SPICED ! Pfeffermischung Schwarzes Gold zugeben. Alles zusammen unter Rühren erhitzen, bis der Käse geschmolzen und die Creme gebunden ist.

Marinierter Apfel – Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und mit einem feinen Hobel dünn hobeln. Den Trevisiano waschen, den Strunk entfernen und die einzelnen Blätter abtrennen. Für die Marinade den hellen Balsamessig und etwas Olivenöl verrühren und mit der geriebenen Schale und dem Saft von einer Zitrone abschmecken. Den Apfel sowie den Trevisiano mit der Marinade 10 Minuten marinieren lassen.

Anrichten – Die Selleriespalten auf Tellern anrichten und mit der heißen Käse-Creme überziehen. Den Sellerie leicht abflämmen. Den marinierten Apfel und Trevisiano darauf verteilen und reichlich geröstete, gehackte Walnuss verteilen. Zum Schluss mit frischer Kresse garnieren und etwas STAY SPICED ! Kasnockengewürz darüber streuen.

Fotocredit: Roland Trettl

Selected Spices

Pfeffermischung "Schwarzes Gold"

Gewürzmischung Shop jetzt

Pinzgauer Kasnock'n Gewürz

Gewürzzubereitung Shop jetzt

Natives Olivenöl Extra, Frantoi Cutrera Primo, Sizilien, BIO, 750 ml FLASCHE

Öle Shop jetzt

Das könnte dich auch noch interessieren