Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt.
Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier

STAY SPICED ! geht für die beste Qualität dahin, wo der Pfeffer wächst

Bei STAY SPICED ! wächst zwar kein Pfeffer, dafür werden bei uns nur qualitativ hochwertigste Pfeffer aus aller Welt verarbeitet und veredelt. In unserem Online Shop findest du über 30 STAY SPICED ! Pfeffer aus aller Welt: Jeder einzigartig im Geschmack und doch unglaublich vielfältig einsetzbar. Entdecke den Pfeffer neu – mit edlen reinen Pfeffersorten wie Andaliman, Tellicherry, Tigerpfeffer und Bengalischem Landschwanzpfeffer oder unseren genialen Pfeffermischungen.

Tellicherry Pfeffer handverlesen, ganz

Pfeffer

Herz ab 7,99 €
Mehr Größen verfügbar

Fermentierter Pfeffer - schwarz ganz

Gewürzzubereitung

Herz ab 4,99 €
Mehr Größen verfügbar

Andaliman Pfeffer ganz

Pfeffer

Herz ab 9,99 €
Mehr Größen verfügbar

Whiskey Pfeffer ganz

Pfeffer

Herz ab 39,99 €
Mehr Größen verfügbar

Pfeffermischung Schwarzes Gold

Gewürzmischung

Herz ab 9,99 €
Mehr Größen verfügbar

8 Pfeffermischung - Grand Cuvée,

Gewürzmischung

Herz ab 9,99 €
Mehr Größen verfügbar

Pfeffer – das scharfe schwarze Gold bei STAY SPICED !

Schwarzer Pfeffer, weißer Pfeffer, grüner Pfeffer: Die „Basissorten“ der Pfeffervielfalt sind nahezu überall bekannt. Aber wie steht es um Tellicherry Pfeffer, Bengalischen Pfeffer, Cubebenpfeffer, Mönchspfeffer, Selimas Pfeffer, Andaliman Pfeffer, Fermentierten Pfeffer und Tasmanischen Bergpfeffer? Oder Jamaicapfeffer und Voatsiperifery Urwald-Pfeffer aus Madagaskar? Nein, wir haben uns diese Pfeffer-Sorten aus aller Welt nicht ausgedacht. Es gibt diese Pfefferspezialitäten tatsächlich und sie sind allesamt im STAY SPICED ! Online Shop erhältlich.

 

Pfeffer: Ein Gewürz mit Geschichte

Wir haben es Alexander dem Großen zu verdanken, dass der Pfeffer seinen Weg von Indien nach Europa fand. Im Mittelalter war er so kostbar, dass er in Gold aufgewogen wurde und sogar als Zahlungsmittel zum Einsatz kam – weshalb Pfeffer auch noch heute den Beinamen „das scharfe Gold“ trägt. Und heutzutage ist Pfeffer auch nicht mehr aus der Küche wegzudenken. Aus nicht weniger als zwölf Herkunftsländern bezieht die STAY SPICED ! seine verschiedenen Pfeffersorten, darunter auch Brasilien, China, Indien, Kambodscha, Madagaskar und Mauritius.

 

Der Gewürz-Alleskönner in der Küche

Fleisch, Fisch, Gemüse – Pfeffer passt zu nahezu jeder Speise in der Küche. Er ergänzt jedes Bratgericht und ist bei jedem BBQ mit von der Partie, da er Grillaromen so richtig herauskitzelt. Es sollte lediglich berücksichtigt werden, dass bei Pfeffer in Kombination mit Chili und Paprika Vorsicht geboten ist, da sich die unterschiedlichen Schärfen gegenseitig beeinflussen bzw. steigern können.

 

Ganz hervorragend macht er sich auch in Desserts und bei Früchten. Der Bengalische Langschwanzpfeffer aus Indonesien passt beispielsweise ausgezeichnet zu süßen Früchten wie Ananas oder Erdbeeren während der Chinesische Szechuan-Pfeffer mit seiner leicht zitronigen, holzigen Note Desserts einen runden Geschmack verleiht. STAY SPICED ! Tipp: Einfach langsam an den perfekten Geschmack herantasten. Eine Prise Pfeffer kann ein Gericht bereits vollkommen verändern – das gilt besonders bei Desserts! Also einfach in kleinen Schritten Abschmecken, so kann geschmacklich nichts schiefgehen.

 

Who is who: Das Pfeffer ABC

Ob Grüner, Schwarzer, Weißer oder Roter Pfeffer: Alle Pfeffersorten stammen von der Piper nigrum, also ein und derselben Pflanze. Sie unterscheiden sich allerdings in ihren Reifegraden und ihrer Weiterverarbeitung.

Grüner Pfeffer: Es sind die unreifen, früh geernteten und grünen Pfefferbeeren, die als Grüner Pfeffer bezeichnet werden, nachdem sie gekocht, in Lake eingelegt oder gefriergetrocknet werden. Grüner Pfeffer ist milder als Schwarzer und Weißer Pfeffer.

Schwarzer Pfeffer: Wie beim Grünen Pfeffer werden auch beim Schwarzen Pfeffer die unreifen und grünen Pfefferbeeren geerntet, die aber anschließend durch die Trocknung an der Luft hart und schwarz werden – und auch merklich schärfer.

Weißer Pfeffer: Die Pfefferbeeren werden reif und rot geerntet, anschließend gewässert, geschält und getrocknet. Weißer Pfeffer ist wiederum schärfer als sein schwarzes Pendant.

Roter Pfeffer: Richtiger roter Pfeffer ist eine wahre Delikatesse. Die reifen Pfefferbeeren ungeschält und werden entweder in Lake eingelegt oder getrocknet. Nicht zu verwechseln ist der Rote Pfeffer mit Rosa Beeren, die oft aus optischen Gründen Pfeffermischungen beigemengt werden. Bei SPICEWORLD ist sowohl echter Roter Pfeffer als auch Rosa Beeren erhältlich.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten